Allgemeinbildung ist entscheidend

Wann immer jemand überzeugt und etwas Neues hervorbringt, dann ist es sicher jemand, der nicht nur über eine große Menge an Fachwissen, sondern jemand, der über viel Allgemeinwissen verfügt. Doch was ist eigentlich Allgemeinwissen und wie bekommt man es?

Das Konzept der Allgemeinbildung entstand in der Zeit der Aufklärung und ist Teil der so genannten humanistischen Bildung. Meist versteht man unter Allgemeinwissen Wissen, das die meisten Menschen einer Gesellschaft oder Gruppe miteinander teilen. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass der Mensch ein Wesen ist, das denken und sein Leben selbst bestimmen kann. Es wird vorausgesetzt, dass die Menschen einem bestimmten bildungsorientierten Kulturverständnis folgen. Das heißt, dass die Menschen von Vernunft und Freiheit geleitet werden und ihre Existenz nicht als bloßen Selbstzweck verstehen.

Heute hat der Begriff Allgemeinwissen eine weitere Perspektive und das ist jene der Allgemeinbildung. Demzufolge wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch bestimmte Dinge wissen muss, um sich als selbstbestimmter Mensch zu entwickeln. Dieses Wissen ist eine Ansammlung von abfragbarem Wissen, dazu gehören Bücher, die eine Generation oder Personengruppe gelesen haben sollte genauso, wie Informationen zu Politik, Kultur und Sport. Es ist aber auch die Grundlage für den Erwerb von Spezialwissen. In anderen Worten, Allgemeinwissen ist ein breit gestreutes Wissen, das hilft sich mit Neuem auseinanderzusetzen. Neben dem Verständnis befähigt es auch Neues zu bilden oder anzuregen.

Allgemeinwissen bzw. Allgemeinbildung ist nötig, um aktiv am Leben in der Gesellschaft teilzunehmen. Im Umkehrschluss wird derjenige ausgeschlossen, dem Allgemeinwissen bzw. Allgemeinbildung fehlt. Der Ausschluss erfolgt in Bezug auf das Leben, die Gesellschaft in der wir leben, Arbeit und Selbstbestimmung. Ohne Allgemeinwissen und Allgemeinbildung kann es keine Freiheit, sondern nur Abhängigkeit geben. Jeder Bürger ist verpflichtet seine Bildung kontinuierlich zu erweitern, wer sich jedoch verweigert, der verzichtet damit auch auf die Teilhabe an der Gesellschaft. Wer seine Pflichten nicht erfüllt, kann nicht darauf hoffen, dass ihm Rechte gewährt werden.

Wissen und Allgemeinwissen wie auch Bildung und Allgemeinbildung sammelt man in einem kontinuierlichen Prozess des Lernens, sich Informierens, also durch eine interessierte und neugierige Geisteshaltung. Dazu gehört es auch zu lesen. Der Friedrich-Maerker-Verlag vertreibt zweisprachige Kinderbücher, die diesem Anspruch entgegenkommen. Die Geschichten vermitteln nicht nur Fremdsprachen, sondern auch Wissen zu Land, Leuten und deren Kultur. Damit vermitteln sie Allgemeinwissen und fördern die Bildung von Kindern und Schülern. Also, schauen Sie auf der Homepage vom Friedrich-Maerker-Verlag vorbei. 

Ein Gedanke zu “Allgemeinbildung ist entscheidend

  1. Leider ist Allgemeinwissen immer weiter vernachlässigt worden, man kann heutzutage nicht nur darauf setzen, was die Schule einem vermittelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s