Leseverhalten mit eBook-Reader

Hier an dieser Stelle soll darüber berichtet werden, wie ein eBook-Reader das Leseverhalten nachhaltig verändern kann.

Zunächst einmal muss ich vorwegschicken, dass ich mit 11 Jahren wirklich angefangen habe zu lesen. Damals waren meine Familie und ich gerade umgezogen und ich kannte noch nicht viele Leute. Ich bin etwas schüchtern und tue mich schwer auf Fremde einfach zuzugehen. Also habe ich die erste Zeit viel mit Lesen verbracht. Mein Leseverhalten zu schildern ist einfach, ich lese schlichtweg alles, was mir vor die Nase oder zwischen die Finger kommt. Das hat dazu geführt, dass ich auch in den diversen Fremdsprachen, die ich erlernt habe lese. Es gibt Bücher, die ich lese und dann als wenig interessant ins Regal stelle und nie wieder angucke, andere treiben mich an von dem Autor oder dem Thema oder auch dem Genre mehr Bücher zu lesen und mehr zu erfahren. Dann beginne ich gezielt nach Informationen im Internet und in Bibliotheken zu suchen. Wie gesagt, ich bin sehr offen bei der Wahl meiner Lektüre.

Nun, da es die eBook-Reader gibt besitze ich auch einen. Klar, das musste ich auch probieren. Das ist eine tolle Sache, ich kann zu jeder Tages- und Nachtzeit neue Bücher und Lektüren bekommen. Aber, es ist auch unabhängig davon, wo ich mich gerade aufhalte. Außerdem gibt es auf einigen Plattformen, täglich ein Buch des Tages oder neue Angebote, die man direkt erwerben kann. Das hat mein Leseverhalten ganz eindeutig verändert, ich lese jetzt noch viel mehr Querbeet als vorher. Zum Teil lese ich ein deutsches, ein englisches, ein französisches und ein spanisches Buch parallel. Das ist wirklich eine super Sache, denn ich kann einfach durch einen kleinen Knopfdruck die Lektüre ändern. Es ist ja alles da.

Aber ich finde das Gerät auch noch aus vielen anderen Gründen eine gute Sache. Der eBook-Reader löst einige meiner Probleme, wie gesagt ich lese viele Bücher mit großer Begeisterung, aber ich habe dann im Umkehrschluss auch immer das Problem sie unterzubringen. Das ist elektronisch kein Problem, in das Gerät passen sehr viele Bücher. Ich habe bei Reisen oder einfach nur in der U-Bahn oder im Bus eine Auswahl an Büchern und kann das lesen, wonach mir gerade ist. Und was die Preise angeht, es gibt zahlreiche günstige Bücher, die dann eben schnell gekauft werden ohne groß nachzudenken.

Ein eBook-Reader verändert sicher das Leseverhalten, er kann dazu animieren mehr zu lesen. Aber ich glaube nicht, dass Menschen, die nie gelesen haben, mit solch einem Gerät plötzlich lesen. Lesen ist eine Frage der Einstellung oder der Kultur. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s