Lesefähigkeit und Computer

Oft wird der Computer als Eindringling betrachtet, der es verhindert, dass wir oder Kinder, Jugendliche und Erwachsene lesen, uns bilden oder auch intellektuell arbeiten. Das ist eine Sichtweise, die Computergegnern sicher als richtig erscheint. Aber ganz so einfach ist es nicht, denn Computer helfen uns bei all diesen Dingen. Computer sind aus dem Leben nicht mehr wegzudenken, auch wenn es neben ihnen noch weitere Medien gibt, die man nicht vergessen sollte. 

Computer spielen im heutigen Alltag eine wichtige Rolle. Aber nur, wer lesen kann, kann sie auch wirklich nutzen. Wir schreiben und lesen heute sehr viel, ohne das geht es nicht mehr. Und wir schreiben und lesen am Computer, auch Handys sind nichts anderes als  kleine Computer. Wer ehrlich zu sich selbst ist, wird feststellen müssen, dass ein Leben ohne diese Medien nicht mehr vorstellbar ist. 

Lesen und Computer gehören zusammen, wie Bücher und lesen. Es gibt sogar spezielle eBooks, die man entweder auf Tablet-Computern, eReadern, PCs oder Handys lesen kann, je nach Buch bzw. Provider, kann es ein normales Textbuch oder auch ein Multimediabuch sein, die Möglichkeiten Inhalte zu präsentieren, sind mit dem eBook noch einmal gewachsen. 

Jetzt werden viele aufschreien und sagen, dass wir vielleicht mehr lesen und schreiben, aber dass das, was wir lesen und schreiben heute öfter falsch geschrieben ist. Es heißt, die Orthografie sei falsch und verwechselt Orthografie mit kreativer Schreibweise. Denn es hat sich eindeutig gezeigt, dass im Internet kreativ mit Sprache umgegangen wird.

Lesen, rechnen, zuhören und schreiben sind wichtige Kernkompetenzen, die nicht nur in der Schule gelernt werden, sondern im täglichen Leben angewendet werden müssen. Diese Fähigkeiten müssen kontinuierlich trainiert werden. Wer den Computer nicht als einziges Medium nutzt, und wer sich in allen Medien übt, wird nicht nur seine Lesefähigkeit  und Computerkenntnisse üben, sondern auch das praktische Leben. 

Es ist nicht immer sinnvoll alles zu trennen. Lesen ist wichtig und wo gelesen wird, spielt dabei weniger eine Rolle. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s