Zweisprachigkeit und Lesen

Zweisprachigkeit mit Büchern von D.S. Felix

Zweisprachigkeit ist eine Fähigkeit, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Anders ausgedruckt, Zweisprachigkeit oder auch Mehrsprachigkeit ist ein angestrebtes Ideal. Viele Eltern, Lehrer und Schüler halten diese Ideal für unerreichbar. Das ist ein Fehler!

Jeder kann Sprachen lernen. Natürlich tun sich manche etwas schwerer als andere, aber das ist mit allen Dingen so. Die einen lernen schnell Laufen, Mathematik oder handwerkliche Fertigkeiten und so weiter, andere benötigen etwas mehr Zeit. Und ja, es gibt auch diejenigen, die scheinbar alles ohne Schwierigkeiten lernen. Unter uns gesagt, jeder hat unendlich viele Möglichkeiten, sie müssen nur ergriffen werden. Also, Ausreden beiseite und machen!

Lernen von Fremdsprachen

Wie funktioniert das Lernen eigentlich? Wir haben schon von verschiedenen Lerntypen und Lernmethoden gehört und so gut wie jeder weiß, dass wir lernen, indem wir andere imitieren. Gerade Kinder imitieren ihre Umwelt und oft ist es für außenstehende Betrachter lustig anzuschauen, wenn Kinder ihren Eltern in ihren Handlungen gleichen. Dieses Potential kann genutzt werden, nein, es sollte dringend genutzt werden. 

Wenn Eltern sich in mehreren Sprachen ausdrücken, dann werden die Kinder das auch. Klar, nicht alle Eltern sprechen Fremdsprachen gut genug, damit die Kinder davon profitieren, aber Eltern können mit den Kindern lernen. Dann haben sie vermutlich den gleichen Wortschatz und Lernstand, aber das macht nichts. Das ist auch beim Lesen wichtig. 

Lesen und Lesefähigkeit

Es wird nicht mehr bezweifelt, dass Lesen eine der wichtigsten Kulturfähigkeiten ist. Ohne Lesefähigkeiten ist es fast unmöglich am gesellschaftlichen Leben uneingeschränkt teilzunehmen. Lesen ist eine Fähigkeit, die im Gegensatz zum Sprechen künstlich gelernt werden muss, sie ist nicht in unseren Anlagen bei der Geburt zu finden. Das macht es etwas schwieriger, aber wie gesagt, Kinder lieben es zu imitieren und durch Imitation lernen sie.

Also, dann sollten Eltern Kindern vorlesen, es ist bewiesen, dass das Erkennen von Bildern und der Bezug zu gesprochenem oder von Eltern vorgelesenem Inhalt die Lesefähigkeit positiv beeinflusst. Bilderbücher sind die ersten Bücher für Kinder und bis auf Abbildungen verzichtet werden kann, vergeht einige Zeit. Die Abstraktion muss erlernt werden. 

Übung und weiter Lesen üben

Es ist ganz wichtig, dass Fähigkeiten geübt und angewandt werden. Das trifft auf das Lesen genauso zu wie auf das Erlernen von Fremdsprachen. Beide Fähigkeiten können sich nur gut entwickeln, wenn sie regelmäßig angewandt und damit auch geübt werden. 

Eltern sollten deshalb ihren Kindern einerseits vorlesen und andererseits mit ihnen gemeinsam Lesen. Wenn Kinder diese Tätigkeit als normal ansehen, dann werden sie sie auch praktizieren. Dabei sollte immer darauf geachtet werden, dass verschiedene Bücher zur Auswahl stehen. 

zweisprachige Wendebücher
2sprachige Bücher

Dorothea S. Felix Bücher für Kinder und Jugendliche

Die Autorin D.S. Felix veröffentlich im Friedrich-Marker-Verlag unterschiedliche Bücher, so gibt es einerseits die Reihen zweisprachiger Geschichten für Kinder. Daneben gibt es einige Romane für Kinder und andererseits werden in demVerlag auch Nacherzählungen deutscher Klassiker verlegt. Schaut doch einfach mal vorbei und erfreut Euch an dem Angebot zweisprachiger Kinderbücher, sie sind mehr als eine Lernhilfe, sie machen Spaß beim Lesen und fordern zum Mitmachen auf. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s