Das Land der Dichter und Denker ist nicht fit

Heute gab es mal wieder die Nachricht, dass viele Schulabgänger nicht fit für einen Ausbildungsplatz sind. Das ist beunruhigend. Deutschland und das deutsche Schulsystem genießen großes internationales Ansehen. Gut das entspricht nicht unbedingt der Pisastudie, aber das ist eine Statistik und nicht der Ruf, um den es mir hier geht. Deutschland gilt nach wie vor als Land der Dichter und Denker. Was ist passiert? Wie kann es sein, dass Schulabgänger nicht fit für eine Ausbildung und das Leben sind?

Was sind die genauen Vorwürfe? Nun, Unreife ist ein vager Vorwurf, der viel beinhalten kann, aber nichts klar sagt. Direkt angesprochen wurde in den Nachrichten von Deutschlandradio Kultur (Deutschlandradio Kultur, Nachrichtensendendungen, 08.04.2010) mangelnde soziale Kompetenzen, fehlende Disziplin, mangelhafte Allgemeinbildung, mangelnde Kenntnisse in Rechnen, Schreiben und Lesen. Entspricht das dem üblichen Vorwurf, den jeder bei uns an der Schule hörte, dass wir die schlechteste 8. Klasse der Geschichte der Schule seien? Sicher nicht, denn er kommt von denjenigen, welche die weitere Ausbildung übernehmen wollen.

Schulabgängern fehlen die nötigen Voraussetzungen für eine Ausbildung. Sie haben nicht nur mangelnde und fehlende Kenntnisse, sondern sie sind allgemein überfordert. Das sind harte Vorwürfe. Was zu tun ist? Nun, als erstes müssen wir das Problem als solches akzeptieren. Dann müssen alle, das heißt, Eltern, Lehrer, Schüler und vermeintliche Auszubildende die Verantwortung übernehmen.

Ja, das ist unbequem, einfacher wäre es der Schule bzw. Bildungseinrichtung die Schuld zuzuweisen. Aber mal ehrlich, davon wird nichts besser. Wir müssen etwas tun! Das Ziel muss es sein, die Situation zu verbessern. Die Schulabgänger müssen in der Lage sein eine Ausbildung zu bewältigen, was soll sonst aus ihnen werden? Verbessern wird sich die Situation, das heißt, die Ausbildungsreife unserer Kinder nur, wenn wir Verantwortung übernehmen.

Alle geforderten Fähigkeiten Rechnen, Lesen, Leseverstehen, Rechtschreibung, Schreiben, wie die Fähigkeit zu Denken kann jeder üben. Es ist kein Hexenwerk. Wir haben heute viele Vorteile gegenüber unseren Vorfahren, die müssen wir nutzen. Das ist unsere Pflicht. Lernen ist ein Prozess, der Kontinuität und Arbeit erfordert. Das geht nicht ohne Anstrengungen, aber der Erfolg, der bereitet nicht nur Genugtuung, sondern auch Spaß. Wissen macht Spaß!

Was jeder einzelne tun kann? Eltern sollten ihre Kinder unterstützen, anregen und ihnen ein gutes Beispiel sein. Eine Möglichkeit ist es, Ihren Kindern Bücher zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie selbst als gutes Beispiel vorangehen, werden Ihre Kinder Sie nachahmen. Ein konkretes Beispiel möchte ich Ihnen hier auch geben: Sie können gemeinsam lesen, sei es, dass sie an einem Tag in der Woche alle zusammensitzen und jeder für sich liest und später über das Gelesene reden. Oder sei es, dass Sie ein Buch gemeinsam laut lesen.

Das ist eine tolle Beschäftigung für die ganze Familie. Sie fördert nicht nur Wissen, sondern übt beispielsweise auch Teamfähigkeit, eine der geforderten sozialen Kompetenzen. Es ist wichtig, dass sich Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene kontinuierlich darin üben Gelesenes zusammenzufassen, sich dazu eine Meinung zu bilden und dies zu diskutieren. Das kann keine umfassende Erläuterung aller Möglichkeiten sein, sondern nur eine beispielhafte Anregung.

Zur Kultur der Dichter und Denker gehören Bücher von Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller, aber genauso aktuelle Schriftsteller, wie beispielsweise Jakob Hein, Günther Grass und Cornelia Funke, um Ihnen nur eine Idee von den Möglichkeiten zu geben. Es ist unsere Verantwortung unsere Zukunft zu gestalten, aber wie soll das ohne die nötige Basis geschehen?

Bücher sollten ein Teil des Alltags sein, wie es das Fernsehen und Internet geworden sind. Alle Medien haben ihre Vor- und Nachteile. Gehen Sie mit diesen Medien kritisch um und der erste Schritt zum Erfolg im Leben ist getan. Übernehmen Sie Verantwortung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s