Lesekultur und Schnelllesetechniken

Die Lesekultur und Lesekompetenz wird immer wieder als mangelhaft bezeichnet. Viel Schüler lernen heute nicht mehr gut zu lesen, zudem ist die Sprachkompetenz oft nicht gut genug ausgebildet, sodass es manchen Kindern nicht möglich ist, äquivalente Fortschritte zu Altersgenossen zu machen.

Das ist schade, denn dadurch werden diese Kinder es immer schwerer haben als diejenigen, die kompetenter beim Lesen sind. Studien, wie die Pisa Studie sprechen in diesem Zusammenhang dann oft von funktionalen Analphabeten. Lesen ist in unserer Gesellschaft eine der Grundvoraussetzungen um aktiv am öffentlichen Leben Teil zu haben, aber auch beruflicher Erfolg ist ohne die Fähigkeit zu lesen undenkbar. Lesen ist eine Grundvoraussetzung für viele Tätigkeiten, wer das nicht kann, gilt als dumm.

Warum das so ist, nun, weil mit der Fähigkeit zu lesen vornehmlich die Fähigkeit zur Reflexion verbunden wird. Das heißt, wessen Lesekompetenz niedrig ist dessen Refexionskompetenz wird ebenfalls als niedrig angesehen. Und mal ehrlich, wie kommt man heute an Informationen, durch Lesen. Übung macht den Meister und schwer ist nur der Anfang.

Als normale Lesegeschwindigkeit werden 150 bis 250 Worte pro Minute angesehen, es gibt aber Menschen, die schneller lesen und zwischen 500 bis 1000 Worten pro Minute lesen können, sie werden als Schnellleser bezeichnet. Aber auch sie sind noch nicht die Besten, nach den Schnelllesern folgen die Speedleser, die zwischen 1000 und 4000 Worte in einer Minute lesen können. Das sind beeindruckende Werte, die nur vom Photo Reading geschlagen werden, mit dieser Technik können bis zu 20.000 Worte pro Minute gelesen werden.

Natürlich werden derartige Ergebnisse nur erreicht, wenn bestimmte Fähigkeiten geübt und Techniken angewendet werden und nicht jeder Text sollte derart schnell gelesen werden. Wie oben schon angedeutet ist eine gewisse Sprachkompetenz nötig, um schnell lesen zu können, wie auch ein Training, dazu kommt aber noch die Fähigkeit sich zu konzentrieren. Lesen ist nicht schwer, man kann es lernen und mit dem Erfolg wird es leichter und dann gesellt sich meist der Spaß am Buch oder der Lektüre hinzu. Erfolg hängt vom Lesen ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s