Weihnachtskalender

Jedes Jahr wieder höre ich, wie meine Schüler von ihren Weihnachtskalendern erzählen. Unter uns gesagt, die meisten sind nicht sonderlich aufregend, oft handelt es sich um Kalender aus dem Supermarkt, die mit Schokolade gefüllt sind. Täglich ein Stück Schokolade und fertig. Manche Kinder bekommen Kalender mit Bildern, vermutlich zeigt das, dass die Eltern gesundheitsbewusst sind und die Kinder von Schokolade fernhalten wollen.

Einige Kinder erzählen auch von Kalendern, die die Eltern selbst füllen mit den verschiedensten Sachen, da gibt es einen Tag einen Stift, dann einen Radiergummi, dann vielleicht etwas Süßes und so weiter. Kinder, die einen solchen Kalender geschenkt bekommen, werden beneidet. Ihre Eltern denken sich etwas aus. Die Geschenke hinter den Türchen sind nicht absehbar. Das gefällt Kindern.

Einen besonderen Weihnachtskalender, der ähnlich aufgebaut ist und nicht viel kostet, möchte ich jetzt beschreiben. Kinder lieben Überraschungen genauso wie sie Aufmerksamkeit mögen. Wer sich mit Kindern beschäftigt, weiß, dass es ihnen wichtig ist, von Erwachsenen ernst genommen zu werden und nicht ausgeschlossen zu werden. Eine Möglichkeit ist es, dass man Ihnen einen Weihnachtskalender der besonderen Art schenkt.

Man nehme ein Buch, das weder zu kurz noch zu lang ist, teile es in lesbare Abschnitte. Dann nehme man einen Zettel und einen Stift, und beginne die Abschnitte auf die Zettel zu schreiben… Die Zettel werden mit Nummern versehen, 1 bis 24 und dann mit dem Buch verbunden.

Am ersten Dezember öffnet das Kind sein erstes Kalendertürchen und wird man eine halbe Stunde vorlesen geschenkt bekommen. Dann kann man ein Lesezeichen schenken, damit das Kind auch selbst liest. Es gibt viele Artikel zum Buch, auch ein Hörbuch oder Hörspiel ist denkbar. Manche Bücher wie Pippi Langstrumpf sind verfilmt worden und können als DVD viel Spaß bereiten und dazu anregen weitere Abenteuer zu lesen.

Lesen, Vorlesen, Lesehilfen, wie ein Leselicht, eine Buchhülle, Nonbook-Artikel, die es im Buchladen reichlich gibt, zum Beispiel, eine Buchstütze, Buchständer, damit das Buch schön schräg vor dem Leser auf dem Tisch aufgestellt werden kann und vieles anderes mehr finden Sie dort. Es gibt viele Möglichkeiten Kindern und Jugendlichen das Lesen näher zu bringen. Bücher machen Spaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s