Lerntips

Hallo Ihr Lieben, 

heute habe ich für Euch ein paar Lerntips: Vokabeln zu lernen ist beim Erlernen einer Fremdsprache enorm wichtig. Das wisst Ihr sicher. Es empfiehlt sich deshalb ein Vokabelheft mit 2 Spalten zu führen. Auch Karteikartensysteme und Vokabeltrainer im Internet sind sehr hilfreich. Aber alle Mühe lohnt nur, wenn konsequent und kontinuierlich gelernt wird. Vokabeln müssen ständig wiederholt und vertieft werden. Es kann hilfreich sein, Sätze zu formulieren, in denen das neue Wort benutzt oder erklärt wird. 

Es ist, zum Beispiel, realistisch innerhalb eines Jahres 3000 Wörter zu lernen, wenn das funktioniert schon, wenn Ihr jeden Tag nur 10 Vokabeln lernen, was etwas 15 bis 20 Minuten in Anspruch nehmen sollte, ist das kein Problem. Solange fahrt Ihr sicher im Bus oder könnt Ihr jeden Tag aufbringen. 

Substantive sollten immer mit dem dazugehörigen Geschlecht und der Pluralform gelernt werden.

Hier ist ein Beispiel: die Küche – feminin, die Küchen – Plural

Es ist sinnvoll zu versuchen immer den Wortstamm zu finden und weitere Worte zu bilden. So kann man zu einem Verb ein Substantiv, ein Adjektiv oder zu der Person die weibliche und die maskuline Form finden. 

Z.B.: der Student, die Studentin, das Studium, studieren, studentisch

Beim Vokabellernen hilft es Euch sicher auch, wenn Ihr Gegensatzpaare zusammen lernt, zum Beispiel: ja und nein, bitte und danke oder groß und klein. 

Im Deutschen kann man viele Wörter bilden, indem man 2 oder mehr Worte zusammensetzt, hier sei als Beispiel die Kaffeemaschine angegeben. Das Wort besteht aus 2 Substantiven, der Kaffee und die Maschine. Wichtig ist hierbei sich zu merken, dass das letzte Substantiv stärker ist und das Geschlecht des neuen Wortes bestimmt. Das letzte Wort gibt eine generelle Idee, um welchen spezifischen Gegenstand es sich handelt, was die entscheidende Information des Wortes ist. Hier ist es eine Maschine, deren untergeordnete Eigenschaft das Kaffee machen ist. Guckt mal, wie das in der Fremdsprache funktioniert. Geht das genauso oder ist es anders?

Also, Ihr seht es gibt viele Möglichkeiten das Lernen zu vereinfachen. Tut es. 

Liebe Grüße, Euer Buchstabenspiel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s