Feriengestaltung und Lesen

Immer wieder heißt es, dass im Urlaub und in der Ferienzeit mehr gelesen werde als zur Schulzeit. Das hört sich zunächst widersprüchlich an, doch wenn man den Tagesablauf oder den Wochenplan vieler Kinder und Jugendlicher betrachtet, überrascht es nicht. Lesen scheint zu einem Luxus geworden zu sein. 

Viele Erwachsene beschweren sich über Stress und Zeitmangel, das ist seit langem ein bekanntes Problem. Leider hat sich dies nicht verbessert, sondern ausgeweitet. Heute beschweren sich auch viele Kinder und Jugendlich darüber keine Zeit, sondern Stress zu haben. Das zeigt sich beispielsweise darin, dass viele keinen wirklichen Hobbys mehr nachgehen. Wenn man Schüler nach Hobbys fragt, bekommt man oft Antworten wie, „Einkaufen gehen“, „Freunde treffen“. Aber mal ehrlich, Freunde treffen sollte kein Hobby sein. Hobbys sollten Leidenschaften für bestimmte Tätigkeiten sein, die man neben allen anderen Dingen tut. Hobbys sind Dinge, die uns von anderen unterscheiden, seien sie künstlerisch, praktisch, intellektuell oder vielleicht auch sportlich angelegt. Jugend- und Schulfreunde von mir, wie auch ich haben Modelle gebaut, verschiedene Dinge gesammelt, Musikinstrumente erlernt oder sich künstlerisch ausprobiert. Freunde dagegen haben wir nicht als Hobby getroffen. Wir hatten sicher auch viel zu tun, aber keinen Stress!

Zeit zum Nichtstun oder um das zu tun, wozu wir Lust haben, ist wichtig. Wer keine Zeit hat, um seinen Leidenschaften nachzugehen, weil er unter Stress oder Zeitmangel leidet, wird auch die Pflichten nur bedingt erledigen können. Es ist wichtig ab und zu Zeit zu haben, Erlerntes und Gelerntes zu verdauen. Lesen kann dabei helfen. 

Bücher lesen kann die Zeit, in der wir erlerntes verdauen, ausfüllen. Lesen kann auch ein Weg sein, um zu entspannen, den Alltag zu vergessen oder einfach den Gedanken freien Lauf zu lassen. Ein Buch lesend können wir in fremde Gedanken-Welten eintauchen. Es wird uns lesend möglich Dinge zu erfahren oder zu erleben, die es uns in der Schule, der Freizeit oder einfach so helfen andere Menschen zu verstehen. Bücher zeigen uns auch mögliche Reaktionen, erläutern Ursachen und Gründe, wie auch Auswirkungen ohne dabei schulisch, streng wissenschaftlich oder belehrend zu sein. Lesen ist Leben. Lesen macht Spaß und kann viel Freude bereiten.

Die Bücher der Autorin D.S. Felix, die beim Friedrich-Maerker-Verlag erhältlich sind, haben das Ziel Spaß beim Lesen zu bereiten. Die Nacherzählung vom Schimmelreiter erzählt eine bekannte Geschichte neu und lässt sie somit in der heutigen Zeit auch für jüngere Leser interessant werden. Die Brücke zwischen der Novelle von Theodor Storm und der Nacherzählung von D.S. Felix liegt in der ungebrochenen Aktualität des Werkes begründet. Und wer die Nacherzählung gelesen hat, greift vielleicht doch noch wieder zum Klassiker und erfreut sich an den Erlebnissen von Hauke Heien. Lesen macht Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s