Buchmesse ein Rückblick mit Vorschau

Der Friedrich-Maerker-Verlag war dieses Jahr wieder auf der Buchmesse in Leipzig. Glücklich sagt, die Verlegerin, die Messe war ein Erfolg für den Verlag und seine Autoren. Sowohl die zweisprachigen Wendebücher für Kinder, als auch die Nacherzählungen deutscher Klassiker haben bei den Lesern großen Anklang gefunden. 

Die Frühjahrsbuchmesse in Leipzig ist im Vergleich zur Herbstbuchmesse in Frankfurt etwas kleiner, aber das erlaubt auch einen wesentlich persönlicheren Umgang zwischen Lesern, Autoren und Verlagen. Manchmal ist Größe eben nicht alles, besonders für kleine und mittlere Verlage macht sich das bemerkbar. Für den Friedrich-Maerkker-Verlag ist es immer wieder sehr schön sich in einer so angenehmen Atmosphäre mit Sprachbegeisterten auszutauschen.

Dieses Jahr gab es natürlich auch wieder Neuerscheinungen. Die zweisprachigen Wendebücher, “David, der kleine Ritter aus Hassmersheim” und “Mariechen und die Süßigkeiten” gibt es jetzt auch in Russisch-Deutsch und Polnisch-Deutsch. Das Interesse war sehr groß sowohl Lehrer als auch Schüler waren begeistert. Die einen, weil sie so zusätzliches und weiterführendes Lehr- und Lernmaterial haben, die anderen weil sie sehen konnten, was sie schon in der Fremdsprache alles können. Das macht Spaß und freut auch die Verlegerin, Frau Schönfeld. 

Von der Autorin der zweisprachigen Wendebuchreihen “David, der kleine Ritter aus Hassmersheim” und “Mariechen und die Süßigkeiten” ist auch eine weitere Nacherzählung eines deutschen Klassikers zur Buchmesse erschienen: “Die Räuber” . Es ist die dritte Nacherzählung dieser Art und auch sie ist wieder mit viel Begeisterung aufgenommen worden. Zum Teil kamen auch ältere Schüler und Erwachsene, die meinten, dass sie die Klassiker in dieser Form viel lieber gelesen hätten. 

Messebesuche sind immer eine Freude, Autoren und Verlag sehen dort direkt, wie ihre Arbeit ankommt. Aber es werden auch Kontakte zu andern Messestandorten geknüpft. Ende März, am Wochenende vom 29. zum 30. März findet in Homburg die HomBuch statt und die Bücher des Friedrich-Maerker-Verlages werden von Kollegen des Rosinenbaum-Verlages präsentiert und auch verkauft.

Also, alle Interessenten an zweisprachigen Wendebüchern in Französisch-Deutsch, Spanisch-Deutsch, Englisch-Deutsch oder beispielsweise Türkisch-Deutsch, wie auch vielen anderen Sprachkombinationen, sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Auch die von D.S. Felix nacherzählten deutschen Klassiker sind vorrätig. Kommt vorbei, besucht uns!

Der Friedrich-Maerker-Verlag bei der Buchmesse Leipzig 2014
Der Friedrich-Maerker-Verlag bei der Buchmesse Leipzig 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s