Autorinnenportrait – D.S. Felix

Über die Autorin: D.S. Felix (Dorothea Schönfeld)

Dorothea wurde in Berlin geboren und wuchs zunächst in der ehemaligen DDR auf, nachdem Ihre Familie ausgereist war, siedelte sich die Familie im Raum Heilbronn an und fasste im zu Mosbach gehörenden Neckarmühlbach Wurzeln. 

Sie studierte Geisteswissenschaften, das heißt, Spanien- und Lateinamerika-studien, Französische Romanistik und Geschichtswissenschaften. Themen, die sie seither begleiten sind Identität und Erinnerung, wie auch Kultur und Kulturunterschiede. Im Rahmen ihres Studiums besuchte sie verschieden europäische und außereuropäische Länder, was sie sich noch intensiver mit den Themen Identität und Erinnerung in Verbindung mit Kultur und Sprache beschäftigen lies. 

Literatur und Kunst ganz allgemein waren immer Themen, mit denen sie sich auseinandergesetzt hat, aber nun tut sie dies gezielt. Nach ihrem Studium hat sie als Redakteurin bei einer online Zeitschrift gearbeitet. Dabei wurde ihr klar, dass sie auch kreativ arbeiten möchte. 

Dorothea hat daraufhin begonnen zweisprachige Kinderbücher zu verfassen. Es gibt zwei Reihen, die beide einen stark regionalen Bezug zu Baden Württemberg, der Burgenstraße sowie Neckarmühlbach und Gundelsheim haben. Als erste Reihe entstand David, der kleine Ritter aus Hassmersheim. Darauf folgte Mariechen und die Süßigkeiten. Mit diesen Büchern soll einerseits die Lust auf Fremdsprachen geweckt werden, andererseits möchte die Autorin mit diesen Büchern junge Leser zum Lesen bringen. 

Ein weiteres Projekt für jüngere Leser sind ihre Nacherzählungen von deutschen Klassikern. Mit diesen Nacherzählungen möchte sie die Lust am Lesen wecken. Die Autorin möchte nicht nur interessante und spannende Texte für jüngere Leser schreiben, sondern möchte vor allem junge Menschen an Bücher und zum Lesen bringen. Deshalb hat die Autorin beispielsweise in Schulen im spanischen Sevilla gelesen. 

Neben den zweisprachigen Kinderbüchern schreibt die Autorin auch Jugendromane, Das Fenster zur Welt – Kyklop Lupi ist ihr erster Roman, der zweite Roman heißt Daniel und der Koffer im Öttingerhaus. Die Romane richten sich nicht nur an Teens, sondern an Leser von 10 bis 99 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s