Heute ist Welttag des Buches!

Heute, am 23. April, wird wie jedes Jahr der Welttag des Buches begangen. Eingeführt hat diesen weltweiten Feiertag die UNESCO 1995, um Lesen, Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und für die Rechte der Autoren.

Warum gerade der 23. April gewählt wurde? Der 23. April ist der Georgstag. Am Tag des Heiligen Georg werden traditionsgemäß in Katalonien Bücher und Rosen verschenkt. Natürlich fiel die Wahl nicht nur wegen einem katholischen Heiligen auf diesen Tag, sondern auch, weil der 23. April einerseits auch der Geburts- und Todestag von William Shakespeare und andererseits die Todestage von Miguel de Cervantes und Josep Pla angesiedelt werden sowie der Geburtstag des isländischen Literaturnobelpreisträgers Halladór Laxness auf diesen Tag fällt.

Was passiert in Deutschland an diesem Tag? Nun, ganz allgemein wird der Tag genutzt, um an Bücher, Lesen und Autoren zu erinnern und über sie zu diskutieren, das heißt, über den Stellenwert dieser drei Aspekte im öffentlichen Leben und der Gesellschaft. Daneben gibt es unter anderem vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen Schüleraktionen, wie zum Beispiel, „Ich schenke dir eine Geschichte.“ Lehrkräfte können in diesem Kontext Büchergutscheine für die 4. und 5. Klassen erhalten, um sie am 23. April an ihre Schüler zu verteilen. Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten die Schüler bei ausgewählten Buchhandlungen ihr Exemplar des Welttagbuches „Ich schenke dir eine Geschichte.“ An diesem Tag wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels aber auch Geld gesammelt, zum Beispiel, um die Lese- und Schulförderung in Afrika zu unterstützen.

In den verschiedenen Ländern der Welt wird der Weltbuchttag ganz unterschiedlich gefeiert. Katalonien ist ja schon zu Beginn genannt worden, aber eins soll noch hinzugefügt werden. Der Tag des Heiligen Georg ist der Tag der Verliebten, deshalb bekommen Frauen und Mädchen oft Rosen und verschenken Bücher, aber viele katalanische Unternehmen verschenken als Zeichen ihrer Wertschätzung Buchgutscheine an ihre Angestellten. Das ist ein sehr schöner Zug, den man meines Erachtens auch in anderen Ländern einführen sollte.

Haben Sie heute ein Buch gekauft oder verschenkt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s