Sonntag im Advent

Hallo Ihr Lieben, Sonntag im Advent ist eine Geschichte aus der Reihe David, der kleine Ritter aus Hassmersheim. In diesem Buch wird ein typischer Sonntag im Advent gelebt. Vielleicht ist er zu harmonisch aus mancher Leute Sicht, aber um ehrlich zu sein, als Autor nehme ich mir die Freiheit, meine Sicht zu vertreten. Auch wenn meine Sicht positiv ist und viele Menschen diese nicht teilen.

Diese Geschichte gehört in die Reihe der zweisprachigen Kinderbücher. Ich schreibe parallel an zwei Reihen von Sprachlernbüchern. Sie heißen: David, der kleine Ritter aus Hassmersheim und Mariechen und die Süßigkeiten. Die Texte sind kurz und recht einfach, ohne dabei zu langweilen. In jedem Buch sind zwei Sprachfassungen enthalten, dass heißt, einmal steht der Text in Deutsch drin und einmal in der Fremdsprache. Damit man den Text nicht gar zu leicht vergleichen kann, beginnt man mit der Lektüre der verschiedenen Sprachen entweder von vorne oder von hinten. Die Bücher enthalten auch Vokabelangaben und Zwischenfragen, damit das Gelesene geprüft werden kann. Denn leider lesen viele Sprach- und Leseanfänger über den Inhalt hinweg, sodass es ihnen oft nicht möglich ist, selbst einfache Fragen zum Text zu beantworten. Dementsprechend gibt es diese Fragen, die das Leseverständnis fördern sollen.

Zu beiden Reihen werden gerade zusätzlich Übungen entwickelt, damit das Vokabular mit Spaß geübt und vertieft werden kann. Die Übungen dienen aber auch dazu den Umgang mit Texten zu trainieren. In Zukunft wird es die Texte dann nicht nur in verschiedenen Sprachen, sondern auch als in der Schule einsetzbare Kopiervorlagen geben.

Das war ziemlich technisch, also, zurück zum Inhalt des Buches. David ist ein ganz normaler Junge, wie er in vielen Orten zu finden ist, aber unser David lebt in Hassmersheim, einem Ort in Süddeutschland, der sich an der Burgenstrasse befindet. David liebt Ritter und alles was mit ihnen zu tun hat. Er erlebt viele kleine und große Abenteuer, von denen in den Büchern erzählt wird. Auf diese Art lernt nicht nur David seine Umgebung und die dazugehörige Geschichte kennen, sondern auch viele andere Dinge, die ich hier nicht verraten möchte.

Na, vielleicht gebe ich doch noch etwas preis, in der Geschichte Sonntag im Advent bekommt er einen ganz besonderen Weihnachtskalender, er hat die Form eines Ritters. Aber den Rest, den müsst ihr schon selber lesen. Einen schönen 3. Advent wünscht Euch Euer Buchstabenspiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s