Die KIBUM Oldenburg

Wie schon in den vergangenen Jahren wird der Friedrich-Maeker-Verlag auch dieses Jahr wieder an der KIBUM in Oldenburg teilnehmen. Kinderbücher sind eine tolle Sache! Das kann noch dadurch gesteigert werden, dass sie zweisprachig und zum wenden sind, das gibt ihnen einen zusätzlichen Reiz. 

Vom 15. November bis zum 25. des Monats können Sie die Neuerscheinungen des Friedrich-Maerker-Verlags diesen Jahres erleben. Es gibt Neuauflagen der zweisprachigen Wendebücher, wie es neue Sprachen und Geschichten gibt. Die modernen Nacherzählungen deutscher Klassiker werden auch stetig mehr. Die Kinderbücher sind nicht nur schön, sondern auch pädagogisch und didaktisch hochwertig. 

Eines der hehren Ziele, das der Friedrich-Maerker-Verlag verfolgt ist die Leseförderung. Aus diesem Grund gibt es die vereinfachte und modernisierte Klassiker, die den Zugang zur Lektüre erleichtern möchten. Aber auch die zweisprachigen Wendebücher sollen Kindern das Lesen oder den Einstieg ins Lesen erleichtern, indem die Muttersprache ebenfalls enthalten ist. Es gibt zum Beispiel immer noch türkischstämmige oder russischstämmige Familien, in denen Zuhause Türkisch oder Russisch gesprochen wird und für die kann es hilfreich sein, zweisprachige Fassungen der gleichen Geschichte vorliegen zu haben. Für Kinder, die eBooks bevorzugen, bietet der Verlag auch iBooks an, auf der Verlagsseite können Sie selbstverständlich alle diesbezüglichen Informationen finden. 

D.S.Felix: Nacherzählung von Goethes Faust © 2014
D.S.Felix: Nacherzählung von Goethes Faust © 2014

Die KIBUM ist eine der größten Kinderbuchmessen in der Bundesrepublik Deutschland und sie ist sie nicht kommerziell ausgerichtet. Hier wird gezeigt, was es gibt, dabei wird keine Vorauswahl der Verlagseinsendungen vorgenommen, wie es sonst oft üblich ist. Es handelt sich um eine Veranstaltung, die die Stadt Oldenburg gemeinsam mit der Karl von Ossietzky Universität veranstaltet. 

Also, kommen Sie zahlreich zur KIBUM und bringen Sie auch Ihre Kinder mit! Viel Spaß mit den Büchern des Friedrich-Maerker-Verlages.

Aufregung im November

Der November wird für den Friedrich-Maerker-Verlag, nach einem sehr arbeitsintensivem Oktober, wieder besonders aufregend. Es geht wieder hinaus aus den Büros zu Messen und den Lesern. Im November stehen 4 Buchmessen an und der bundesweite Vorlesetag. 

Aber zurück zu den Messen, in diesem November 2014 finden statt: 

Buch Berlin am 15. und 16. November

Expolingua Berlin am 21. und 22. November

Kibum Oldenburg vom 15. bis 25. November

Salon du livre et de la presse jeunesse Montreuil (Paris) vom 26. Nov. bis zum 1. Dezember

Der Friedrich-Maerker-Verlag wird an allen 4 Veranstaltungen teilnehmen. Der Bücherherbst wird dieses Jahr wirklich heiß. Tolle zweisprachige Kinderbücher und auch moderne Nacherzählungen deutscher Klassiker für Kids und Teens, wie verschiedene neugierig machende Erstlesebücher und bunte Sprachlernbücher für den Nachwuchs werden bei den Messen präsentiert werden. 

Noch ein Wort zu den Autorinnen. Die Autoren kommen aus verschiedenen Ecken der Welt und haben alle Erfahrungen mit Zwei- oder Mehrsprachigkeit. Kulturelle Unterschiede werden in den verschiedenen Sprachen, aber auch in den Geschichten selbst präsentiert und diskutiert. Oft sind es Kleinigkeiten, die einfach nur verdeutlicht werden müssen, um dem Lerner die Erkenntnis zu vereinfachen. Beispielsweise die zweisprachigen Kinderbücher, derzeit gibt es drei Autorinnen, die alle drei Deutsch sprechen, aber während die eine in Chile lebt, hat die andere einen starken Bezug zu Frankreich und die nächste ehr zu Spanien. Nichts desto trotz verbinden die Erfahrungen im Umgang mit Sprache alle drei. Von allen drei Autorinnen werden Bücher auf den Messen vorgestellt. 

Das Verlagsteam des Friedrich-Maerker-Verlages freut sich auf seine kleinen und großen Besucher!