Die Räuber in Marbach

Hallo Ihr Lieben, puh, ganz schön heiß ist es. Aber es ist Sommer und da muss das so sein.

Es gibt eine Neuigkeit und die möchte Euch Euer Buchstabenspiel nicht vorenthalten. Wie Ihr wisst schreibt Eurer Buchstabenspiel unter dem Namen: D.S. Felix zweisprachige Kinderbücher und auch Nacherzählungen deutscher Klassiker. Von den Büchern hat Euch Euer Buchstabenspiel schon einiges erzählt. Die Nacherzählung von Friedrich Schillers die Räuber sind jetzt auch im Deutschen Literaturarchiv in Marbach vertreten. Johann Friedrich von Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren und deshalb befindet sich dort auch eines der wichtigsten Schiller-Museen. Jetzt sind also die Räuber eines der Hauptwerke Schillers von Dorothea S. Felix nacherzählt worden und haben Eingang in das Literaturarchiv des Museums gefunden.  

Kennt Ihr Marbach am Neckar? Es ist ein schönes Städtchen, da solltet Ihr mal hinreisen und vielleicht habt Ihr dann ja auch Gelegenheit mal im Schiller-Nationalmuseum vorbeizuschauen. Es lohnt sich. Übrigens, die Queen von England war auch schon dort. Ganz liebe Grüße von Euerm Buchstabenspiel

Die Räuber © Nero 2014
Die Räuber © Nero 2014

Lesetipps für Kids

Die Auswahl der Lektüre für Kinder und Jugendliche ist nicht immer ganz einfach. Besondere Bücher wie deutsche Klassiker für Kinder nacherzählt oder zweisprachige Wendebücher finden Sie beim Friedrich-Maerker-Verlag

Je nach Alter interessieren sich Heranwachsende für unterschiedliche Dinge, das trifft genauso auf Bücher und Geschichten, wie auf ihre bevorzugten Medien zu. Natürlich gibt es gewisse Klassiker, die Kinder seit Jahrzehnten oder besser gesagt seit mehreren Generationen immer wieder gerne lesen. Allerdings sind genau das die Bücher, welche die meisten Kinder und Jugendlichen schon zuhause in ihren Bücherregalen haben. Für Onkel und Tanten ist es deshalb nicht immer leicht ein schönes Buch zu finden, dass die zu Beschenkenden auch wirklich mögen. 

Gesucht wird ein besonderes Buch, das anders ist als die meisten und sich mit Dingen befassen, die Spaß machen. Der oben bereits erwähnte Friedrich-Maerker-Verlag bietet tolle Bücher an, der Faust nacherzählt von dem Autor D.S. Felix ist ein schönes Beispiel, es ist die alte Geschichte des Gelehrten, der nach mehr Wissen strebt und, um es zu erlangen, einen Pakt mit dem Teufel schließt. Dieser Pakt ist natürlich gefährlich, aber er lässt den Protagonisten und somit auch uns Leser viele Dinge erleben, die mehr als nur unterhalten. 

Der Faust ist einer der bekanntesten deutschen Klassiker, es gibt zahlreiche Adaptationen, aber in dieser Fassung wird Textnähe gewahrt ohne dabei antiquiert zu wirken. Die Schwierigkeit des Altdeutschen wird dank der Nacherzählung auf ein Minimum reduziert. Es gibt zudem zahlreiche Erklärungen und Anmerkungen, die die Lektüre erleichtern und zu einen weiteren Umgang mit dem Werk Faust von Goethe anregen. Das Buch von D.S. Felix kann somit in der Schule wie auch Zuhause gleichermaßen gelesen werden. Die Geschichte ist eine Erfolgsgeschichte, die in der Neubearbeitung wieder auflebt. 

Bücher sind schöne Geschenke, das Medium Buch ist eines der dauerhaftesten Medien überhaupt, viele andere sind wesentlich kurzweiliger und verlieren schnell an Unterhaltungswert. Doch die Bücher des Friedrich-Maerker-Verlages überdauern. Frohe Ostern!